Aktuelles

NEIN zum Atommülllager an der Grenze!!!NEIN zum Atomausbau in Tschechien!!!

Unterstreichen Sie diese Forderungen JETZT mit Ihrer Unterschrift!

Diese Aktion wird mitgetragen von: atomstopp_atomkraftfrei leben / Mütter gegen Atomgefahr / PLAGE, Salzburg / Begegnungszentrum für aktive Gewaltlosigkeit / ISAD Österreich / Wiener Plattform Atomkraftfrei / Verein Sonne und Freiheit / Waldviertler Energiestammtisch / Naturschutzbund / Initiative ...

weiterlesen »

Nationalratswahl 2017 

Entscheidungshilfe für österreichische WählerInnen: wie positionieren sich sieben der bundesweit antretenden Parteien in Bezug auf Atompolitik? Wir haben nachgefragt. EUAUS, FPÖ, GRÜNE, KPÖ PLUS, NEOS, ÖVP und SPÖ haben geantwortet. 

weiterlesen »

Atomkraft: Haftung für Schäden muss endlich Pflicht der Betreiber werden!

Worum gehts?

30 Jahre nach Tschernobyl und 5 Jahre nach Fukushima kann sich die Europäische Kommission noch immer nicht zu einer einheitlichen, verpflichtenden Haftung für AKW-Betreiber durchringen – zum Schaden der Bürgerinnen und Bürger, denn wir werden es sein, die zahlen. Wir sehen uns daher gezwungen, an das Parlament heranzutreten und mittels einer erneuten ...

weiterlesen »

Radio AUSgestrahlt und Dorf.TV

Unsere Partner-Organisation Anti Atom Komitee in Freistadt ist seit Jahrzehnten in Sachen Temelin sehr aktiv. Regelmäßig erscheinen Radio- und Fernsehbeiträge über ihre Aktivitäten.  

Auf der Website des Freien Radios Freistadt  finden Sie sämtliche Sendereihen, weiter unter "Ausgestrahlt" alle Beiträge und auf www.dorftv.at unter " Video Suchen"alle bisherigen ...

weiterlesen »

Verärgerung über die geplante Energiestrategie in Oberösterreich!

atomstopp: Verärgerung über die geplante Energiestrategie in Oberösterreich! Petition 'Wir gegen das Ende der Energiewende!" gestartet "Am 18. Mai 2017 soll im Landtag eine neue Energiestrategie beschlossen werden, die den praktischen Stillstand für die bisher durchaus gedeihliche Energiewende in Oberösterreich bedeuten würde. Das ist ein Schaden und eine Schande noch dazu...

weiterlesen »

Stromkennzeichnungsbericht der E-Control

Wieviel Atomstrom kommt eigentlich aus Deiner Steckdose?

Frag doch Deinen Stromanbieter!Die Stromkennzeichnung soll dazu dienen, Dich darüber zu informieren, woher Dein Strom kommt, oder besser noch..........wer Dein Geld bekommt!Wenn Du Dir den Auszug der e-control anschaust, sollte doch alles Bestens sein, aber jetzt kommts............ In der linken Spalte scheint doch...

weiterlesen »

Nuclear Energy Conference 2017

25. April 2017 09.30 bis 16.30 Uhr Schloss Linz Oberösterreich

2017 ist ein besonderes Jahr. EURATOM wird 60 und damit auch die Förderung der Atomindustrie. EURATOM ist ein Stolperstein für den europäischen Atomausstieg und damit ein Hindernis für ein atomkraftfreies Europa. 60 Jahre nach der Gründung von EURATOM ist es noch an der Zeit, den EURATOM-Vertrag aufzulösen, oder ...

weiterlesen »

Windmasterplan des Landes Oberösterreich ist Wind-Desasterplan!

Antiatomrhetorik der Masterplaner total unglaubwürdig Absolut kein Verständnis zeigt atomstopp_oberoesterreich für die derzeitige Ausprägung des Windmasterplans für Oberösterreich. "Das ist in der aktuellen Vorlage kein Masterplan sondern ein Desasterplan!", so Gabriele Schweiger und Roland Egger, Sprecher der Antiatomplattform. "Durch völlig überzogene Auflagen würde...

weiterlesen »

Radioaktive Gesteine an Salzburger Schulen

Durch Zufall entdeckt PLAGE-Aktivist Thomas Neff ein Uranerzgestein in der geologischen Sammlung einer Salzburger Schule und veranlasst eine genauere Messung der Probe beim Radiologischen Messlabor des Landes Salzburg (RMLS). Auch die Landessanitätsdirektion und der Landesschulrat werden alarmiert. Das radiologische Screening von geologischen Sammlungen an Schulen im ...

weiterlesen »

Stimmen zum EURATOM-Manifest

"Ich bin begeistert von der Idee und unterstütze das Manifest"Dörte FOUQUET, Rechtsanwältin / Expertin für europäisches Energierecht

"Dazu gibt es keine Alternative, wenn wir 100% Erneuerbare anstreben - und den europäischen Ausstieg aus der Atomkraft forcieren wollen."Siegfried LEITRETTER, Unternehmens- und Politikberater

"Ich halte eine bedingungslose ...

weiterlesen »

Gedenktage

Anlässlich der Gedenktage 30 Jahre Tschernobyl und 5 Jahre Fukushima organisierte die PLAGE Vorträge an Schulen im Bundesland Salzburg. Ein junger Oberösterreicher berichtet rund 410 SchülerInnen von seinem Lokalaugenschein in Tschernobyl und Fukushima.

weiterlesen »

Stop the Nuclearisation of Africa

Bei unserer Partnerorganisation uranium-network.org finden Sie ein Kurzvideo zu dem gleichnamigen Symposium in Johannesburg (SA) im November 2015 sowie Julia Bohnert (PLAGE) im Interview. 

weiterlesen »

Symposium "Nuclearisation of Africa" Johannesburg, Südafrika

Julia Bohnert hat vom 16. bis 20. November 2015 für die PLAGE an dem Symposium “Nuclearisation of Africa“ in Johannesburg, Südafrika, teilgenommen. Organisiert wurde die Konferenz vom Schweizer Zweig der IPPNW (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges), uranium-network.org sowie der FSE (Federation for a Sustainable Environment, Südafrika). HIER finden Sie ein...

weiterlesen »

Reisebericht Namibia

PLAGE-Aktionsleiter Thomas Neff bereiste im Sommer 2015 Namibia. Nicht nur mit einer Reisegruppe als Tourist, sondern gleichfalls, um sich über den weltweit größten Uran-Tagebau zu informieren.

"Die Rössing Mine ist ein drei Kilometer langer, eineinhalb Kilometer breiter und 400 Meter tiefer (!) Tagebau. Weil der Uranpreis derzeit niedrig ist, läuft die Produktion nicht auf ...

weiterlesen »

Radreise: Graz - Tokyo

Zwei junge Grazer sind seit März 2019  mit ihren Fahrrädern rund 15.000 Kilometer nach Tokyo unterwegs. Mit im Gepäck haben Fabio Trenn (21) und Elias Lang (19) kleine Transparente der PLAGE!  

weiterlesen »

EURATOM Manifesto

The EURATOM Treaty is one of the founding treaties of the European Union and dates back to the year 1957. The Treaty established the European Atomic Energy Community (EURATOM). 

Since it came into effect, the Treaty has never been revised - despite various reform processes on the European Union level (such as Lisbon, for instance) and the enormous shift in public ...

weiterlesen »

Jahrestage Tschernobyl/Fukushima

Mahnwache am 25. April 2016, 18.30 Uhr, Wackersdorfdenkmal Salzburg

30 Jahre Tschernobyl. In der Nacht vom 25. auf 26. April 1986 explodiert der Reaktor des ukrainischen Atomkraftwerks Tschernobyl. Der Super-GAU nimmt seinen Lauf. Österreich wird aufgrund der damaligen Regenfälle die am stärksten betroffene Region Westeuropas (Ian Fairlie 2006 / brit. Strahlenschutz-Experte)...

weiterlesen »

Salzburger Atomkraft-GegnerInnen protestieren gegen das EU-Vorhaben, Atomenergie in die Taxonomie aufzunehmen. 

ORF-Artikel vom 9.1.2022, das Original finden Sie HIER. Von Salzburger Atomkraftgegnern kommt lautstarke Kritik gegen die EU-Pläne, Atomenergie als „nachhaltig“ zu klassifizieren. Anleger könnten dadurch in „grüne“ Atomenergie investieren. Umweltministerin Leonore Gewessler (Grünen) stellt sich klar gegen die Pläne. Jetzt kommt auch Rückendeckung aus Salzburg.Atomenergie ...

weiterlesen »