Atomland Frankreich braucht wieder mal Strom aus dem Energieland Deutschland:

Kältewelle: Frankreich importiert massiv Strom wegen AKW-Ausfall

Frankreich hat trotz der vielen Atomkraftwerke aktuell ein massives Stromproblem. Die Stromimporte steigen heute Morgen bereits auf über 9.000 MW Leistung und damit auf Rekordwerte. Schuld ist nicht nur die Kältewelle.

Offenbar mindesten 10 französische Atomkraftwerke ausgefallen

Frankreich deckt den größten Teil des Strombedarfs noch immer mit Atomkraftwerken (AKW). Doch die Kraftwerke werden immer älter und anfälliger für Reparaturen. In Frankreich werden eigentlich 58 Atomkraftwerke mit einer Leistung von 63.000 MW betrieben.

Aktuell können aber offenbar nur Atomkraftwerke mit einer Leistung von knapp 51.000 MW tatsächlich eingesetzt und betrieben werden. Das geht aus den aktuellen Daten des französischen Netzbetreibers RTE hervor. Die Folge sind hohe Stromimporte aus den Nachbarländern und Anspannungen im europäischen Stromnetz.


http://www.iwr.de/news.php?id=35069

Fotocredit: pixabay.com