Im Engagement gegen die Atomkraft:

PLAGE-Obmann Heinz Stockinger im Gespräch

Wie aus Betroffenen Beteiligte wurden

Als eine der treibenden Kräfte der Anti-Atom-Bewegung in Salzburg und einer der internationalen Experten zum Thema EURATOM trat Heinz Stockinger am 20. März 2019 in der Robert-Jungk-Bibliothek in Salzburg auf. 

Mehr als tausend Worte ...

... sagt wohl das schriftliche Feedback einer Teilnehmerin: 

" ... souverän und sympathisch hast Du Dein Engagement vorgestellt,

lebendig und anschaulich hast Du erzählend die letzten dreißig Jahre geschildert,

bescheiden und zurückhaltend über Deine Erfolge berichtet &

gleichzeitig die Aktualität der Auseinandersetzung in puncto Denuklearisierung deutlich gemacht ...


Vielen Dank!"

Robert Jungk stand dafür, Betroffene zu Beteiligten zu machen. Die Robert-Jungk-Bibliothek möchte die Erfahrungen sichern, die in Salzburg in den vergangenen Jahrzehnten im Bereich Bürgerengagement gesammelt wurden. In einer Reihe von runden Tischen erzählen Salzburger PionierInnen der Partizipation von ihren Erfahrungen. 

HIER gehts zur Homepage der Robert-Jungk-Bibliothek.