Ältere Beiträge

Das Märchen der Atomstromfreiheit Österreichs

Manfred Doppler vom Anti Atom Komitee Freistadt berichtet: aus dem von der e-control veröffentlichten Stromkennzeichnungsbericht von September 2014 geht deutlich hervor, dass österreichische Stromhändler Zertifikate für Strom aus Wasserkraft aus dem Ausland (vorwiegend aus Norwegen) zukaufen. Somit wird importierter Atomstrom in Strom aus Wasserkraft umdeklariert. Das ...

weiterlesen »

AKW sollen für Atomunfälle zahlen

Haftung und Versicherung von Schäden, die durch Unfälle in Nuklearanlagen verursacht werden, sollen in Zukunft endlich (!) von den Atom-Betreibern selbst übernommen werden.

Atomstopp Oberösterreich setzt sich derzeit für eine europaweite einheitliche Haftpflichtversicherung für Atomkraftwerke ein und sammelt Unterschriften für eine Petition an das Europäische Parlamen...

weiterlesen »

Leukämierisiko im Umkreis von AKWs nahezu verdoppelt

IPPNW-Presseinformation vom 4. August 2011

Kinderkrebs um Atomkraftwerke in Deutschland, Großbritannien und der SchweizLeukämierisiko im Umkreis von AKWs nahezu verdoppelt

Kleinkinder im Nahbereich von Atomkraftwerken haben ein um 44 % erhöhtes Risiko an Leukämie zu erkranken. Das belegt eine heute im Strahlentelex veröffentlichte Metaanalyse des Wissenschaftlers Dr. ...

weiterlesen »

Italien sagt neuerlich NEIN zu Atomkraft

Absage an Berlusconis Pläne Italien bleibt atomfrei

von MICHAEL BRAUN (taz.de)

Mit klarer Mehrheit haben sich die Italiener in einem Referendum gegen Berlusconis Pläne zum Bau neuer AKW ausgesprochen. Er wollte gleich acht errichten.

ROM taz | Italien wird auch in Zukunft auf Atomkraft verzichten. In einem Referendum stimmte am Sonntag und Montag eine klare ...

weiterlesen »

Großkundgebung Tschernobyl - Fukushima, 25. April 2011

Gemeinsam brachten wir den Domplatz wirklich fast zum Platzen! (s. Einladung zur Kundgebung). Über 2000 Personen (inkl. Teilnmehmende aller Parteien - ohne Möglichkeit für Ansprachen)  nahmen an der Kundgebung teil. Unten ein paar Fotoimpressionen, rechts im Downloadbereich einige Pressestimmen. Weitere Informationen gibt's auch unterwww.atomausstieg-salzburg.at (Facebook)...

weiterlesen »